Verbesserte Engine und Netzwerkprobleme nach Update 2.7

Kommandanten,

wer von euch hat sich schon einmal gefragt, wie ein Spiel aus der technischen Perspektive funktioniert? Wie reagieren die Panzer auf eure Befehle, durchbrechen Granaten die Panzerung und kämpfen 14 Spieler gleichzeitig auf demselben Schlachtfeld? Diese und viele weitere Prozesse werden in World of Tanks Blitz von der BigWorld-Engine realisiert.

Damit World of Tanks weiterentwickelt werden kann und wir neue Funktionen und Mechaniken einbauen können, haben wir zusammen mit Version 2.7 eine neue Version der BigWorld-Engine ins Spiel gebracht. Die verbesserte Engine:

  • Erlaubt eine flexiblere Kulisse für Spielevents
  • Wird für neue Karten benötigt
  • Beinhaltet mehr Werkzeuge zur weiteren Leistungssteigerung
  • Bewältigt einige der bestehenden technischen Einschränkungen
  • Erlaubt uns, die Serverarchitektur zu verbessern und den Datenverkehr der Mobilgeräte zu verringern

Es ist das erste Engine-Update in den zwei Jahren, seitdem das Spiel erschienen ist. Wir haben dieses Update lange Zeit vorbereitet und unzählige Tests durchgeführt, doch trotz dieser Anstrengungen hat sich der Transfer als etwas problematisch herausgestellt. Nach Erscheinen der Version 2.7 waren einige Spieler mit kurzzeitigen Lags und Freezes konfrontiert. Derartige Probleme können bei längeren Spielsitzungen auftreten und sobald zu viele Spieler gleichzeitig online sind.

Zur Lösung dieses Problem veröffentlichen wir gleichzeitig mit geplanten Serverneustarts Updates, welche die identifizierten Probleme schrittweise beheben. Seit Version 2.7 haben wir 8 Serverupdates veröffentlicht. Auch prüfen wir den Client auf Serverfehler, um diese identifizieren und sofort bei Auftreten beheben zu können. In den kommenden Versionen werden die Probleme vollständig behoben und das Spiel wieder genauso angenehm spielbar sein, wie zuvor!

 

Mobilisieren!

Schließen