Update 3.2: Kartenverbesserungen

Die Evolution Kupferfelds

Gebt uns Kupferfeld zurück!“ Mäuse, Objekte und andere Panzer der Stufe X belagerten unsere Level-Design-Abteilung. Und hart hat diese Abteilung daran gearbeitet, die Karte zu überarbeiten und sie wieder für Kämpfe mit hochstufigen Fahrzeugen verfügbar zu machen.

Die Arbeit ist getan und, beginnend mit Version 3.2, wird die verbesserte Karte „Kupferfeld“ in hochstufen Gefechten und dem Herrschaftsmodus erscheinen.

Seid dabei, wenn wir das Band zerschneiden und ihr ein herzliches Willkommen bereiten!

Minikarte: Alte Version

Minikarte: Neue Version

Minikarte in voller Größe herunterladen

Schwere Panzer sind groß, die brauchen mehr Platz!

Kupferfeld war eine der ersten Karten im Spiel. Als man sie entwarf, waren die Entwickler besorgt, dass Spieler zu lange auf einer großen Karte herumirren und nach anderen suchen würden. Daher war gut ein Viertel der ersten Version des Kupferfelds vom Hügel eingenommen.

Die Sorgen waren unbegründet. Es wurde klar, dass eine neue Richtung den Spielfluss günstig beeinflussen würde. So wurde der Hügelbereich deutlich verringert. An seine Stelle rückte etwas Freifläche. Schwere Fahrzeuge haben jetzt genug Platz!

Erfahrt mehr über die Änderungen an dieser Zone von Mikhail Iwanow, Level Designer:

In Hinblick auf Marschrouten hat sich der Bereich der schweren Panzer nicht verändert: Alle Elemente sollten den Spielern bekannt sein. Ein Ausnahme ist eine zusätzliche Route von beiden Seiten zur Flagge und ein flacheres Berggebiet in der Mitte. Die Elemente der Aussichtspunkte für schwere Panzer wurden in Hinblick auf Zeit zum Erreichen und Wirksamkeit der Deckung neu ausbalanciert. Holzzäune nahe des Hügel bilden eine „Tasche“, die Spielern eine vorübergehende Stellung beim Annähern an den Feind gibt: zuvor wurden auf dieser Karte Gefechte über eine recht große Distanz ausgetragen und es war recht schwierig, zur Mitte vorzurücken.

Anzumerken ist, dass diese „Taschen“-Stellung kaum von der gegenüberliegenden Seite der Karte beschießbar ist. Ein gut gepanzerter Panzer in dieser Stellung kann den Kampf um den Hügel deutlich beeinflussen.

Mittlere Panzer sind schnell, die brauchen auch Platz!

Der nördliche Teil der Karte ist ein wahres Paradies für bewegliche Fahrzeuge. Früher gab es hier eine Straße mit vielen Deckungsmöglichkeiten. Gegner besetzten diese Bereich oft und feuerten ständig über die ganze Karte auf Schwere Panzer, die im südlichen Teil der Karte kämpften.

In der neuen Version der Karte begünstigt dieser Bereich Bewegungsgefechte. Zwei Straßen, von beiden Seiten der Karte, treffen hier in einer Kreuzung zusammen, die von Röhren unterteilt ist, wodurch sie perfekt für Teamscharmützel ausbalanciert ist. Dank zusätzlicher Umgehungen stauen sich die Fahrzeuge hier nicht mehr. Spieler müssen nur forscher vorrücken.

Es geht abwärts!

Die Erfahrung hat gezeigt, dass der mittlere Teil der Karte meist ungenutzt blieb. Spieler fuhren hier nur zum Verteidigen der Basis hinein. Auf der neuen Karte gibt es mehr Wege, die zur Mine und von ihr weg führen. Die Mine selbst ist sicherer geworden. Wir haben weitere Deckungen hinzugefügt und die Höhenänderungen des Bodens verringert.

Die Basis lässt sich leichter verteidigen. Für Begegnungsgefechte wurde der Eroberungskreis zusammen mit den darin liegenden Gebäuden vom Berg weg bewegt. Der Hang des Bergs der schweren Panzer nahe der Basis ist jetzt flacher. Er kann nun sicherer befahren werden, sollte eine Basisverteidigung nötig werden.

Beim Herrschaftsmodus liegen die Basen im Norden und Süden der Karte. Sehr sicher sind sie nicht, doch steht man nicht vollständig offen. Mit voller Geschwindigkeit lassen sich die Basen schnell erobern. Es sei denn, ein Gegner sitzt in der Nähe und macht einem das Leben schwer. Egal, ein Spaß wird es allemal.


Mobilisieren!

Schließen