Besatzungsfertigkeiten: Einleitung

Kommandanten,

mit Version 1.5 haben wir eine wichtige und sehnlichst erwartete Funktion implementiert: die Besatzungsfertigkeiten. Von diesen gibt es 18, jede mit eigenen Boni, welche die Fahrzeugeigenschaften verbessern und das Spiel so komfortabler machen oder einem im Gefecht gute Dienste leisten. 

Gemeisterte Fertigkeiten halten ein Leben lang

Einmal gemeisterte Fertigkeiten sind nicht an ein bestimmtes Fahrzeug oder eine bestimmte Nation gebunden: alle Fertigkeiten werden von der Besatzung erworben. Und bei World of Tanks Blitz hat man nur eine Besatzung mit verschiedenen Stufen des Könnens beim Steuern verschiedener Fahrzeuge. Daher sind einmal vollständig gemeisterte Fertigkeiten dauerhaft aktiv für alle Fahrzeugtypen.

Man kann keine Fertigkeiten zurücksetzen und neue Erlernen. Wir empfehlen also, zunächst die Fertigkeiten zu erlernen, die am besten zum eigenen Spielstil passen

Grundlagen der Fertigkeitenausbildung

Man kann einer Besatzung erst dann Fertigkeiten beibringen, wenn ihr Können auf Fahrzeugen 100 % beträgt.

Weiter sind die Fertigkeiten für Ausbildungszwecke in vier Gruppen, abhängig von dem Type des entsprechenden Fahrzeugs: leichte, mittlere und schwere Panzer, sowie Jagdpanzer. Man kann bis zu vier Fertigkeiten gleichzeitig erlernen – für jeden Typ eine.

Beispielsweise muss man für die Ausbildung der Fertigkeit Schnellschuss einen leichten Panzer spielen.

Das heißt aber nicht, dass es keinen anderen Weg gibt, die Fertigkeit Schnellschuss zu lernen. Nehmen wir an, dass man keine leichten Panzer mag und gern schwere Panzer spielt. Hat man alle Fertigkeiten für schwere Panzer gemeistert, wird die in den nachfolgenden Gefechten verdiente Erfahrung gleichermaßen auf die Fertigkeiten der anderen Fahrzeuge verteilt.

Die Fertigkeit wird wirksam, wenn man sie auf 100 % gemeistert hat.

Beachtet bitte, dass die Erfahrung bei der Fertigkeitenausbildung angehäuft wird und man die Erfahrung kostenlos für eine Fertigkeit derselben Kategorie neu investieren kann. Erreicht der Ausbildungsfortschrittsbalken 100 %, wird die Erfahrung ausgegeben und die erlernte Fertigkeit wird aktiv

Übung macht den Meister

Jede Fertigkeit hat fünf Entwicklungsstufen. Der Effekt der Fertigkeit und die zum Verbessern der Fertigkeit benötigte Erfahrung steigt mit jeder Stufe:

  •          Stufe I – 17.000 
  •          Stufe II – 34.000 
  •          Stufe III – 68.000 
  •          Stufe IV – 200.000 
  •          Stufe V – 680.000 

Es gibt bei der Fertigkeitenausbildung keine Beschränkungen. Ist man fleißig genug, kann man alle verfügbaren Fertigkeiten auf Stufe V erlernen.

Die Sache beschleunigen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Fertigkeitenausbildung zu beschleunigen.

  1. Erfahrungsmultiplikatoren: х2, х3 und х5. Man erhält mehr Erfahrung nach jedem Gefecht und somit erhält auch die Besatzung mehr Erfahrung.
  2. Eine auf Stufe V ausgebildete Mentor-Fertigkeit erhöht die Besatzungserfahrung um 5 %.
  3. Freie Erfahrung. Die Umwandlungsrate für Freie Erfahrung in Besatzungserfahrung beträgt 1:2. Man kann also Stufe I einer Fertigkeit für 8.500 Freie Erfahrungspunkte meistern. Diese Prozedur ist kostenlos, man muss kein zusätzliches Gold oder Credits ausgeben.

  4. Premium-Spielzeit erhöht sowohl das Crediteinkommen, als auch die im Gefecht verdienten Erfahrungspunkte um 50 %, wodurch auch die Besatzungserfahrung gemehrt wird.
  5. Hat man World of Tanks Blitz schon vor Erscheinen der Version 1.5 gespielt, besitzt man bereits eine gewisse Menge an Besatzungserfahrung, die man zur Ausbildung von Fertigkeiten verwenden kann. Mehr dazu könnt ihr den folgenden Artikeln erfahren.
Schließen